GFD IT-Services-GmbH & Co. KG
Zur Startseite | Impressum | Kontakt | Zum internen Bereich

 Suche

 
Suche

 

LexmarkMicrosoft Small Business Specialist

Kyocera VertragspartnerLenovo Business Partner

Microsoft Authorized Education Reseller

G-DATA Security Certified PartnerIBM Business Partner

Greenlight Consulting GmbH

GfD - IT-Services-GmbH & Co. KG
Gewerbepark Lindach D5 | 84489 Burghausen
Tel.: 086 77 - 96 97 - 0 | Fax: 086 77 - 96 97 - 50
E-Mail: firma@g-f-d.de | Internet: www.g-f-d.de

Allgemeines

heise online News
Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer

Ein Urteil aus dem Saarland erklärte Aufnahmen bestimmter Blitzer von Jenoptik für nicht verwertbar. Jetzt stellt man die Geräte auch anderswo ab.

3D-Drucker schmelzen Kunststoff der Rolle und schichten ihn zu Modellen auf. Techstage zeigt unterschiedliche Materialien und gibt Tipps für Anfänger.

Nutzer von 32-Bit-x86-Ausführungen von Fedora müssen sich an den Gedanken eines Umstiegs gewöhnen: Die kommende Version 31 gibt es nur als x86-64-Fassung.

Als erster Monitor unterstützt der Asus TUF VG32VQ Ultra Low Motion Blur und variable Bildwiederholraten in Form von FreeSync gleichzeitig.

Der E-Mail-Client für iPhones ist plötzlich auf ein Abomodell umgesattelt. Käufer der App zeigen sich verärgert.

Sony setzt mit der spiegellosen Systemkamera A7R IV einen neuen Auflösungsrekord im Vollformat. Auch die weiteren technischen Daten wissen zu beeindrucken.

Facebooks geplante Digitalwährung hat in der Politik wenig Fans. Die Libra könne keine Alternative zum Euro sein, warnt das Finanzministerium.

Seit Jahren erstellt die ESA-Sonde Gaia mit unerreichter Präzision einen 3D-Himmelsatlas. Um damit fortfahren zu können, sind nun Korrektur-Manöver nötig.

Die bulgarische Steuerbehörde NAP ist von Hackern aufs Korn genommen worden. Wahrscheinlich konnten sie Zugriff auf Millionen Datensätze von Bürgern nehmen.

Ableger der Zoom-Software wie RingCentral können ebenfalls das Einschleusen von Schadcode erlauben. Apples Malware-Entfernungs-Tool greift hier bislang nicht.